Den letzten Weg gemeinsam gehen ...

 

Viele sterbenskranke Menschen machen die enttäuschende Erfahrung, dass ihre Angehörigen, Freunde, Nachbarn hilflos vor dieser Situation stehen. Gerade Nahestehende wissen oft nicht, wie sie mit dieser schmerzlichen Situation umgehen sollen. Sie versuchen, zu verdrängen, den Sterbenden mit "Das wird schon wieder" aufzumuntern oder gehen ihm möglichst aus dem Weg.

Dieses Verhalten ist verständlich, macht es dem Sterbenden aber sehr schwer, sich mit seinen Ängsten und Sorgen auseinander zu setzen. Er fühlt sich allein gelassen.


Die Hospiz-Bewegung Gütersloh e.V. bietet Sterbenskranken und deren Angehörigen ambulante Hilfe bei Sterben, Tod und Trauer - mit Mitgefühl und Verständnis, erfahren, geschult und konfessionsunabhängig.

Wir helfen Ihnen

sobald die schlimme Diagnose steht

  • mit Informationen, Gesprächen usw.
  • durch Kontakte zu Behörden etc.
  • durch Begleitung zu für Sie wichtigen Terminen (das kann auch ein Urlaub sein)

Bitte weiterlesen...

 

Sie helfen uns

weil Ihnen dieses Thema wichtig ist

  • mit aktiver Begleitung von Schwerstkranken
  • durch Ausgabe von Kaffee und Kuchen bei unseren Treffen
  • mit Sockenstricken für unseren Weihnachtsbasar

Bitte weiterlesen...

 

 

 

Aktuelles | Angebote

 

Beratungen zu

  • Patientenverfügung
  • Vorsorgevollmacht
  • Palliativ Care

Trauergruppe "Ohne Dich".

 

Bitte weiterlesen...